23.04.2010 - Arbeiten > Völkerkunde / Interkulturelles Lernen / Reisen > Texte > Australien

Portrait: Mandy Muir (Kakadu-Nationalpark, NT)

Vor allem im hohen Norden Australiens ist das reiche kulturelle Erbe der Aborigines keine tote Erinnerung, sondern lebendige Vergangenheit geblieben, der man sich bis auf den heutigen Tag tief verbunden fühlt. „Unser traditioneller Lebensstil mag sich geändert haben“, sagen die früheren Jäger und Sammler, „aber unsere Verpflichtungen und unsere Beziehung zum Land bleiben dieselben.“ Von den Symbolen der Moderne wie Eigenheim, Auto, europäische Bekleidung, Handy und Bankkonto können also nur bedingt Rückschlüsse darauf gezogen werden, wie »traditionell« ein Ureinwohner tatsächlich ist.
… Im Grunde genommen kommt es auf solche Einordnungen aber auch gar nicht an. Die Hauptsache ist, dass sie selber entscheiden wollen, was es heißt, ein Aboriginal im 21. Jahrhundert zu sein.

Kompletten Text als .pdf herunterladen: Mandy Muir