23.04.2010 - Arbeiten > Politik / Gesellschaft / Zeitgeschichte > Texte

Buchprojekt: Keine Angst vor den Angstmachern

Kurzbeschreibung:
Viele Menschen meiner Generation (Jahrgang 1961) sind vor 25 Jahren mit der Hoffnung angetreten, die Welt könnte besser, das heißt gerechter und gesünder werden. Tatsächlich ist sie seitdem ungerechter und gefährdeter geworden. „Unterschiedsgesellschaft“ war im Jahr 2006 Wort des Jahres in Japan. Das habe ich als Startschuss genommen, mich etwas genauer mit diesem Trend und der voranschreitenden Ökonomisierung der Gesellschaft zu beschäftigten.
… Dann kam der Beinahezusammenbruch der Finanzmärkte, der viele meiner Überlegungen und Befunde bestätigte. Allerdings sind große Teile unserer Eliten noch immer nicht bereit, die aktuelle Wirtschaftskrise als fundamentale Sinnkrise des Kapitalismus und seines Menschenbildes zu deuten. Wir brauchen im Zeitalter der Globalisierung weltweit ein neues Denken, um die Herausforderungen der Zukunft (mehr Verteilungsgerechtigkeit, Lösung der Weltumweltkrise, Entschärfung der Wertekonflikte zwischen Kulturen) gemeinsam meistern zu können. Anregungen dazu will ich in meinem Buchprojekt „Keine Angst vor den Angstmachern!“ liefern.

Kurzbeschreibung als .pdf herunterladen: Buchprojekt Beschreibung: Keine Angst vor den Angstmachern
Titelseite als .pdf herunterladen: Titelseite
Inhaltsverzeichnis als .pdf herunterladen: Inhaltsverzeichnis
Kompletten Text als .pdf herunterladen: Buchprojekt kompletter Text